Vinyl


Keine Musiktipps ohne auch gleich noch einen guten Hardware Tipp loszuwerden. Antistatisch aufgeladene Platten, welcher Schallplatten-Freund kennt das nicht. Ein extremes Ärgernis das sich bekannter weise sehr gerne vermehrt im Winter einstellt wenn die Luftfeuchtigkeit in den Räumen durch das heizen gerne mal bei nur 30% liegt. Ihr könnt mir glauben ich habe alles was das Internet hergibt ausprobiert. Zuerst der Pflanzen-Tipp ging bei uns gar nicht zu Hause weil weder der Platz dafür vorhanden war noch die grünen Daumen ;-)  dann kam mein toller Mitlaufbesen von  AudioTechnica  sehr stylisch sehr teuer und am Sockel mit einer Schraube für eine Masseverbindung, also gleich mal ein passendes Kabel an die Heizungsrohre gelegt, nur das bliebt auch ohne jeden Erfolg. Also musste ein schweineteurer Luftbefeuchter aus der Schweiz von  air-o-swiss  her.  Wieder nichts, nichts wollte wirklich und effektiv helfen bis ....

 

Bis ich eher aus Zufall und schierer Verzweiflung an einem Nachmittag wo ich am Pinselreinigen einer alten Genesis Platte war und diese Probe hören wollte mir folgendes passierte. Knacken und Knistern im Überfluss von der Reinigung trotz Nass waschen der Platte, also einfach den Tonarm wieder hoch und ein zwei Zewa-Tücher geschnappt und via der Zerstäuber-Flasche mit Vinylreinigungsmittel kurz eingesprüht und die auf dem Plattenteller drehende Platte einfach leicht feucht abwischen, ganz vorsichtig natürlich und siehe da RUHE - nichts außer Musik zu hören. Ich war völlig perplex - sollte es das jetzt gewesen sein? Einfach ganz vorsichtig leicht feuchtes abreiben auf dem Plattenteller? Die Antwort ist - JA. Also wer seine Platten zu Hause via Reinigungsmittel behandelt - einfach gerne selbst ausprobieren und über jede erfolgreiche Nachahmungs-Email werde ich mich natürlich freuen :-)

 

Das leben kann so einfach sein oder sollte ich das  schnell noch als Vinyl-Live-Hack überall posten?                                                                                                        [04.02.2018]


dollar hits - the best of ennio morricone

Eine Schallplatte meiner Kindheit und mein persönlicher Einstieg in die Welt der Filmmusik. Natürlich steht diese Schallplatte auch heute noch bei mir im Regal und wird nach wie vor immer wieder mal gespielt. Die Pressung ist von 1969 und die Zusammenstellung ist einzigartig genauso wie der Klang dieser Scheibe. Für mich ein "must-have".

 

Anspiel Tipps:

 

  • Alles ;-)


Jerry Goldsmith ‎– Star Trek: The Motion Picture

Und wieder eine Filmmusik diesmal die des ersten Star Trek Kinofilms von 1979. So alt ist der Soundtrack auch, aber die Aufnahme ist klanglich mit nichts aus heutiger Vinyl Produktion zu vergleichen. Wer das Glück wie ich hat eine "Mint" Scheibe im Regal zu haben wird wissen was ich meine.

 

Anspiel Tipps:

  • Alles  ;-)

 



allan taylor - in the groove

Anspiel Tipps:

  • Colour Of The Moon
  •  
  •  

180 Gramm